Stundenlange Vollsperrung – Heftiger Unfall auf Saarland-Autobahn

0

Bildquelle: Polizei Presseportal

SAARLAND. Am Sonntagmorgen, 30. Oktober, gegen 9.58 Uhr, verlor der Fahrer eines Mercedes-Sprinter, auf der BAB 8 zwischen der AS Spiesen und der AS Heinitz, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug.

In der Folge geriet der Sprinter ins Schleudern und kollidierte im dortigen Kurvenbereich frontal mit der Mittelleitplanke. Durch den Aufprall drehte sich das Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung, fiel anschließend nach rechts um und kam einige Meter vom Kollisionspunkt entfernt auf der linken und mittleren Fahrspur zum Liegen.

Der Fahrzeugführer und seine beiden Insassen wurden bei dem Crash leicht verletzt. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt (wirtschaftlicher Totalschaden). Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet. Zur Bergung des Fahrzeuges und zwecks Reinigung der Fahrbahn wegen ausgelaufenen Betriebsstoffen musste die BAB 8 mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Vorheriger ArtikelPkw kracht in Autobahnbaustelle und brennt aus
Nächster ArtikelTattoo-Verbot für Polizeibeamte könnte gelockert werden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.