In Gegenverkehr geflogen – Gelöster Reifen schlägt in Windschutzscheibe ein

0
Symbolbild "Scheibe"

MAMER. Wie die Luxemburger Polizei berichtet, befuhr in Autofahrer am Montagmorgen, 7. August, die A6 in Richtung belgische Grenze als er kurz vor der Autobahnbrücke Mamer die Kontrolle über seinen Wagen verlor und verunfallte.

Der Wagen prallte wuchtig mit der Fahrerseite gegen die kalifornische Mauer wodurch das linke hintere Rad von der Achse gerissen wurde und auf die Gegenspur katapultiert wurde. Ein auf der Gegenspur, in Fahrtrichtung Luxemburg, befindlicher Autofahrer konnte dem herumfliegenden Teil nicht mehr ausweichen und das Rad schlug auf der Motorhaube, bzw. in der Windschutzscheibe ein.

Der Fahrer dieses Wagens erlitt hierbei leichte Gesichtsverletzungen. An einem nachfolgenden Wagen wurde durch herumfliegende Trümmerteile (Splittern) die Motorhaube sowie das Wagendach beschädigt.

Der Unfallfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus verbrach.

Vorheriger ArtikelVERMISST – Polizei sucht nach 13-jährigem Dominic
Nächster ArtikelWeststrecken-Testfahrt mit Leiendecker

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.