Erfolgreiches Football-Wochenende für die PST Trier Stampers

TTS SPORT TRIER präsentiert den Sport

0

Bildquelle: PST Trier Stampers

TRIER. Bereits am vergangenen Sonntag konnte die U19 in Frankfurt den Saisonstart mit einem 36:16 Sieg gegen Universe einläuten. Einen Tag später legten die Herren nach und sicherten sich im zweiten Spiel mit einem 42:06 Erfolg über die Rodgau Pioneers den nächsten Sieg.

Für die Junioren der Nashörner gab es vergangenes Wochenende ausreichend Sonne und bestes Footballwetter. Zwar konnten die Gastgeber zu Beginn des Spiels mit 00:08 die Führung an sich reißen, doch darauf spielten sich die Moselstädter langsam warm. Offensive Coordinator Patrick Meyer konnte seinen Jungs dabei zuschauen, wie sie mit einem hervorragendem Passspiel den Gegner schwindelig spielten und nach einem Halbzeitstand von 16:08, das Spiel mit 36:16 sicher nach Hause brachten.

Die Seniors führte es am Montag erstmalig zu den Rodgau Pioneers. Im Dauerregen zeigte sich der enorme Erfahrungsunterschied beider Teams. Unter widrigen Bedingungen konnte die Trierer Verteidigung durch einen Safety die ersten Punkte auf die Anzeigetafel bringen und brachte das Team mit 02:00 in Führung. Anders als noch eine Woche zuvor, konnten die Moselstädter auch ihr Passspiel etablieren und gingen früh durch Wide Receiver Gianni Böntgen mit 09:00 in Führung.

Das bekannt starke Laufspiel der Trierer erledigte an diesem Tag den Rest. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Runningback David Levardi durch seinen Lauf die Führung auf 15:00. In der zweiten Hälfte des Spiels gelang es dann Runningback Brandon Washington mit nächsten Punkten die Führung auf 21:00 zu erhöhen. Die Nashörner konnten wie bereits im ersten Spiel der Saison mit ihrer Erfahrung trumpfen und zeigten dem Gastgeber schnell die Grenzen auf. Neue Raumgewinne konnten nur selten von den Pioneers erzielt werden. Mit ihrer starken Leistung und vielen abgefangenen Bällen, hat sich die Defensivreihe heute wieder in bester Verfassung gezeigt. Durch weitere Touchdowns von David Levardi (28:00), Alex Elbracht (35:00) und erneut Brandown Washington, konnte letztlich die Führung auf 42:00 erhöht werden. Im letzten Viertel schafften es die Pioneers dann ebenfalls Punkte auf die Tafel zu bringen und ihren Rückstand durch einen erfolgreichen langen Drive zum Endergebnis von 42:06 zu verkürzen.

Mit diesem Sieg stehen die Stampers nun an der Tabellenspitze der Oberliga Mitte. Bereits am 14. Mai geht es weiter und die Herren empfangen in Heiligkreuz die Haßloch 8-Balls. Kickoff ist um 15 Uhr. Bereits um 11.30 geht die U19 auf Punktejagd. Vor heimischer Kulisse empfangen die Juniors die Gäste aus Gießen.

(Text: Presse Stampers)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.