DGM-Sternfahrt – Wunderbares Beispiel für Solidarität

0

strong>OBERBILLIG. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich bei der siebten DGM-Sternfahrt bei allen Beteiligten für das große Engagement zugunsten von Muskelkranken bedankt.

„Die DGM-Sternfahrt ist ein wunderbares Beispiel der gelebten Solidarität in Rheinland-Pfalz. Ich danke den Veranstaltern und Sponsoren für diese tolle Benefizveranstaltung, deren Erlös der Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke zu Gute kommt“, sagte die Ministerpräsidentin, die wieder die Schirmherrschaft übernommen hatte.

Seit 2004 veranstaltet der eigens zu diesem Zwecke gegründete Verein „DGM-Sternfahrt e.V.“ im Zwei-Jahres-Turnus ein Motorradtreffen, um mit dem Reinerlös die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) zu unterstützen. Initiator und 1. Vorsitzender des Vereins ist Markus Betz, dessen Sohn Marius an Muskeldystrophie erkrankt ist.

„Der Erfolg der Sternfahrten zeigt, dass Motorradfahren Spaß macht, erst recht für einen guten Zweck. Ich freue mich über die hohe Beteiligung und über unsere bunte und lebendige Ehrenamtsszene hier in Rheinland-Pfalz“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer zu der zweitägigen Veranstaltung zusammen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.