28 ausverkaufte Schiffe: Über 10.000 Besucher bei “Rhein in Flammen” erwartet

0
Schiffe fahren auf dem Rhein vor Bingen, im Hintergrund Feuerwerk. Foto: Hannes P. Albert/dpa/Archiv

RÜDESHEIM/BINGEN. Mehr als 10.000 Besucher werden beim traditionsreichen Spektakel «Rhein in Flammen» am heutigen Samstagabend in Bingen und Rüdesheim erwartet. 28 ausverkaufte Schiffe sollen erst mit unterschiedlichen Startzeiten flussabwärts ins Welterbe Oberes Mittelrheintal fahren, wie die Rüdesheim Tourist AG mitteilte.

Bei ihrer Rückkehr formieren sie laut Planung bei Trechtingshausen einen Konvoi. Von sieben Orten aus sollen Feuerwerke abgeschossen werden – das letzte besonders prächtige von einer Fähre auf dem Rhein. Mehrere Burgen an den Ufern werden laut der Rüdesheim Tourist AG «bengalisch beleuchtet».

Die Trockenheit des Frühsommers sei kein größeres Problem: «Wir haben ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept. Zum Beispiel steht die Feuerwehr überall bereit», teilte die Rüdesheim Tourist AG mit. Auch die in diesem Jahr früh gesunkenen Pegelstände des Rheins seien noch unproblematisch für den Schiffskonvoi. Rüdesheim liegt am hessischen und Bingen gegenüber am rheinland-pfälzischen Rheinufer. (Quelle: dpa)

Vorheriger ArtikelRLP: Aufregung bei Anwohnern – ausgebüxte Raubkatze in Wohngebiet unterwegs
Nächster Artikel“Starke Aufbruchsstimmung”: Fast alle Ahr-Winzer machen nach der Flutkatastrophe weiter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.