Feuerwehr-Großeinsatz bei Brand in Mehrfamilienhaus

0
Foto: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

EISENBERG. Ein Wohnungsbrand in Eisenberg in der Pfalz hat einen Feuerwehreinsatz mit Großaufgebot ausgelöst. Es konnte verhindert werden, dass sich das Feuer auf andere Wohnungen oder den Dachstuhl ausbreitet, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Montagmorgen mitteilte.

Der Brand wurde den Angaben zufolge relativ schnell gelöscht, die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar. Alle Bewohner hätten sich rechtzeitig aus dem Gebäude retten können. Sie mussten die Nacht in einem Hotel in der Stadt verbringen.

Warum das Feuer am Sonntagabend in der Wohnung ausbrach, war noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Sachschaden liege ersten Schätzungen zufolge bei rund 50.000 Euro, sagte ein Polizeisprecher. (dpa)

Vorheriger ArtikelBetrunken und unter Drogen: Frontal-Crash mit zwei Verletzten
Nächster Artikel++ Inzidenz konstant: Neue Corona-Zahlen für das Saarland ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.