Auto kollidiert in der Eifel mit Wandergruppe: Drei Verletzte

0
Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

BLANKENHEIM. Ein 42-Jähriger ist mit seinem Auto in Blankenheim in der Eifel mit Teilnehmern einer insgesamt zehnköpfigen Wandergruppe kollidiert, drei Menschen wurden verletzt.

Eine 65 Jahre alte Wanderin kam am Freitag mit lebensgefährlichen Verletzungen via Hubschrauber in eine Klinik, wie die Polizei berichtete. Bei den zwei weiteren Verletzten handele es sich um zwei Männer im Alter von 64 und 72 Jahren aus der Wandergruppe, die aus Rheinland-Pfalz stammte. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Wie es zu dem Unfall auf der vielbefahrenen Landstraße in Richtung A1 kommen konnte, war zunächst unklar. Noch stehe der Autofahrer nicht als Unfallverursacher fest. Es müsse noch ermittelt werden, ob die Wandergruppe den Wagen womöglich übersehen habe, als sie die Fahrbahn an einer Kreuzung überqueren wollte, sagte ein Polizeisprecher.

Vorheriger ArtikelWeltrekord im Hunsrück: Hunderte Kinder mit Bobbycars bei Autorenlesung
Nächster ArtikelPolizei Trier: Zahlreiche Verstöße bei Sonderkontrollen im Trierer Stadtgebiet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.