Bilanz des Blitzmarathons: Wenige Beanstandungen und viel Verständnis

0
Foto: Symbolbild

Bildquelle: Wikimedia Commons Keystone

TRIER. Wenige Beanstandungen und viel Verständnis bei der Bevölkerung sind das Ergebnis des europaweiten Blitzmarathons im Bereich des Polizeipräsidiums Trier.

Das Polizeipräsidium Trier beteiligte sich am europaweiten Blitzmarathon am gestrigen Donnerstag. 88 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte hatten an 40 Stellen die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften kontrolliert. 31 dieser Kontrollstellen wurden der Polizei von Bürgerinnen und Bürgern vorgeschlagen. Sie hatten im Vorfeld die Möglichkeit so genannte (B)Rennpunkte über Facebook und die Internetseite der rheinland-pfälzischen Polizei zu melden. Insgesamt hatten Bürgerinnen und Bürger dem Polizeipräsidium Trier 226 solcher Stellen vorgeschlagen – fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr.


Insgesamt überprüften die Beamtinnen und Beamten 8710 Fahrzeuge. Dabei stellten sie 329 Verstöße fest, 316 davon wegen zu hoher Geschwindigkeit. Insgesamt sprachen die Kontrollkräfte 258 Verwarnungen aus und erstatteten 58 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Zwei Autofahrer erwartet ein Fahrverbot. Mit 3,63 % lag die Beanstandungsquote erfreulicherweise unter dem üblichen Niveau.

Die kontrollierten Fahrzeugführer zeigten allgemein Verständnis für die umfangreichen Geschwindigkeitskontrollen. In zahlreichen Gesprächen erläuterten die Kontrollbeamtinnen und –beamten den präventiven Charakter des Blitzmarathons und die Gefahren zu schnellen Fahrens. Immer noch ist Geschwindigkeit die Unfallursache Nr. 1, insbesondere bei schweren Verkehrsunfällen. Auf den Straßen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Trier ereigneten sich im vergangenen Jahr 2.098 Verkehrsunfälle mit dieser Ursache. Fast 25 Prozent der Verkehrsunfälle mit Verletzten ereigneten sich wegen zu hoher oder nicht angepasster Geschwindigkeit. 14 der insgesamt 31 Unfälle mit Verkehrstoten ereigneten sich aus diesen Gründen.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.