Betrunkene Tierquäler machen Jagd auf Gänse

0

LUXEMBURG. Die luxemburgische Polizei sucht nach bisher unbekannten Personen, die am Obersauer-Stausee bei Esch-sur-Sûre Gänse gequält haben sollen.

Augenzeugen haben beobachtet, wie ein Mann immer wieder einen Angelhaken nach drei auf dem Wasser schwimmenden Gänsen geworfen hat. Unter Gelächter von zwei Bekannten des Mannes biss eine der Gänse schließlich an.


Das erschrockene Tier hing am Angelhaken fest und versuchte zu fliehen, der Mann hingegen versuchte das Tier an Land zu ziehen. Als ihm das nicht gelang, schnitt er die Angelleine durch. Die Gans wurde verletzt zurückgelassen.

Anschließend haben die drei Unbekannten ihre Ausrüstung zusammengepackt und seien mit einem 5er BMW mit luxemburgischem Kennzeichen davon gefahren. Den Augenzeugen nach lachten die drei über die Tat und machten den Eindruck, als seien sie betrunken.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Tierquälerei eingeleitet.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.