Hausbrand mit tödlichem Ausgang – Frau stirbt wahrscheinlich, weil sie Hunde retten will

0
Bei diesem Brand ist ein Mensch ums Leben gekommen.

Bildquelle: Feuerwehr Altstrimmig

COCHEM-ZELL. Zu einem tragischen Unglück kam es am gestrigen Sonntagmorgen in der Ortschaft Altstrimmig im Landkreis Cochem-Zell. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie gegen 5.45 Uhr wegen eines Wohnhausbrandes alarmiert. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie ein völlig abgebranntes freistehendes Einfamilienhaus vor, in dem zwei Personen gewohnt hatten. Eine der beiden Bewohner, eine 67-jährige Frau, wurde vermisst.

Am Nachmittag, so meldet die Polizei weiter, haben die Einsatzkräfte der Feuerwehr die bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Überreste einer Person in dem abgebrannten Haus gefunden. Ob es sich dabei um die vermisste Person handelt, konnte die Polizei nicht sagen. Die diesbezüglichen Untersuchungen dauern noch an.


Der SWR meldet unterdessen, die Rentnerin habe sich zunächst zusammen mit ihrem Mann beim Ausbruch des Feuers draußen in Sicherheit bringen können. Dann aber sei sie, nach Aussagen von Nachbarn, noch einmal in das brennende Haus zurückgegangen, um ihre zwei Hunde zu retten. Ob sie das Haus auch wieder verlassen hat, konnte niemand sagen.

Freiwillige aus Altstrimmig machten sich auf die Suche nach der Vermissten, indem sie alle Wege abgingen, die von der Frau normalerweise mit den Hunden benutzt wurden, wurden allerdings nicht fündig. Klärung soll nun ein DNA-Abgleich bringen.

Zwei weitere Personen wurden bei dem Brand verletzt. Zum einen der Ehemann der Vermissten, der eine Rauchvergiftung erlitt. Zum anderen eine Nachbarin, die verletzt wurde, als sie helfen wollte. Warum das Haus in Flammen aufging, ist zur Stunde noch unklar. Nach Angaben der Feuerwehr waren knapp 100 Wehrleute im Einsatz.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.