Radfahrer stürzt und randaliert im Anschluss

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikimedia

LUXEMBURG. Aus bisher unbekannten Gründen fiel am Mittwochabend im Luxemburgischen Bartringen ein Radfahrer von seinem Velo und stürzte dabei mit seinem Kopf gegen einen Beleuchtungsmasten.

Da er sich nicht freiwillig behandeln lassen wollte, begleiteten ihn die Polizei zur Ambulanz. Doch anstatt seinen Helfern zu danken, wehrte sich der Radfahrer mit Händen und Füßen, was darin gipfelte, dass er zusammen mit einem Polizisten erneut zu Boden fiel.

Nach einer kurzen Rangelei wurde er in Handschellen abgeführt und zur Polizeiwache gebracht, wo er schließlich von einem Arzt untersucht werden konnte. Auf Grund seiner Verletzung musste er im Anschluss dennoch mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.