Die Narren sind los II – Zwischenbilanz der Polizei an Weiberdonnerstag

3

Bildquelle: lokalo.de

TRIER. Mehrere hundert Narren feiern den Beginn der tollen Tage auf dem Trierer Hauptmarkt und die Polizei sorgt mit einem großen Aufgebot an Einsatzkräften für die Sicherheit. Bereits um 7 Uhr hatten die Beamten ihren Einsatz mit Jugendschutzkontrollen begonnen. Seit dem Vormittag sind sie gemeinsam mit Kräften der Jugendämter der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg in der Trierer Innenstadt und den angrenzenden Bereichen unterwegs, um die Einhaltung der Jugendschutzvorschriften zu überwachen. Dabei stellten die Beamten bisher elf Flaschen mit hochprozentigem Alkohol sicher, die die Jugendlichen verbotenerweise mitführten.

Probleme mit volltrunkenen Karnevalisten gab es aber bisher nicht.

Einmal musste die Polizei zu einer Körperverletzung ausrücken, als im Wilhelm-Rautenstrauch-Park mehrere junge Männer in einen Streit gerieten. Die Streithähne konnten getrennt werden. Gegen drei Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. In mehreren anderen Fällen konnten die Beamten durch ihr schnelles Eingreifen sich anbahnende Streitigkeiten schlichten. Darüber hinaus mussten sich die Rettungskräfte vor Ort um mehrere stark alkoholisierte Personen kümmern.

Aktueller Blick auf den Hauptmarkt – Die in die Kritik geratenen Freilufttoiletten scheinen verschwunden

704a11698d63ce2a5e1da14cdacfe881-1Im Einsatzzentrum der Feuerwehr und des Jugendschutzes in der Toni-Chorus-Halle am Berufsschulzentrum ist die Lage derzeit entspannt.

Polizei-Update 15.46 Uhr:
„Mittlerweile mehrere stark alkoholisierte Jugendliche, die vom Rettungsdienst betreut werden müssen.“

Polizei-Update 15.57 Uhr:
„Leider sind immer mehr stark alkoholisierte junge Menschen festzustellen. #PolizeiTrier muss bei mehreren Auseinandersetzungen eingreifen“

Polizei-Update 16.08 Uhr:
„#PolizeiTrier bekommt leider immer mehr zu tun. Alkoholisierung schlägt bei einigen in Aggression um. Passt auf euch und eure Begleiter auf.“

01

02

03

04

05

06

07

08

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

3 KOMMENTARE

  1. Kein Wunder das da so viele alkoholisierte Jugendlichen vor Ort waren. Keine Ausweis Kontrollen oder ähnliches und auch keine Stichproben. Wenn diese erfolgt sind dann erst spät nachmittags.

  2. @ C u. X3 Ray
    genau Ihr beiden , Ertüchtigungslager, strenge Auflagen, am besten auf die Schnauze,
    mir sind die lieber, wie Sauberleute, die sich bestimmte Bildchen runterladen, und Ihr …. ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.