Schlangenlinien auf der B51: Hochgefährliche Suff-Fahrt bei Konz

0
Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

KONZ/TAWERN. Am Donnerstag, den 20.6.2024, befuhr ein roter Peugeot 2008 gegen 22.25 Uhr die B51 zwischen dem Kreisverkehr Konz B51/B419 und der ersten Ausfahrt nach Tawern. Wie später festgestellt werden konnte, war der Fahrer des roten Peugeot stark alkoholisiert.

Ein Zeuge, welcher sich hinter dem besagten PKW befand, konnte beobachten, dass dieser Schlangenlinien und mehrfach in den Gegenverkehr gefahren sei. Dabei sollen die entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer stark gebremst haben oder ausgewichen sein, um eine Kollision zu vermeiden. Durch den Zeugen konnten keine Kennzeichen der gefährdeten Verkehrsteilnehmer abgelesen werden. Weiterhin soll in der Ortslage Tawern eine Fußgängerin mit Hund gefährdet worden sein. Die Personen, die durch das Fahrverhalten möglicherweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarburg (06581/9155-0) zu melden. (Quelle: Polizeidirektion Trier)

Vorheriger ArtikelGesunkene Produktion: BASF schaltet mehrere Anlagen im Stammwerk ab
Nächster ArtikelWegen Schweinepest: Saarland in Alarmbereitschaft – 30 Kilometer langer Elektrozaun

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.