SCHWEICH: Über 500 Wahlhelfer im Dienst

0
Foto: dpa

TRIER/SCHWEICH. Im Schulzentrum Schweich zählen rund 520 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer die Briefwahlunterlagen zur Europawahl 2024.

Rund 48.000 Wahlbriefe sind seit Anfang Mai bei der Kreisverwaltung dazu eingegangen. Allein heute sind rund 2000 Briefe noch von den Verbandsgemeinden in Schweich abgegeben worden.

Ab 14 Uhr sind die äußeren Briefumschläge geöffnet worden, um die Eidesstattliche Erklärung zu überprüfen und den Stimmzettel in die Wahlurnen zu verteilen. Ab 18 Uhr beginnt die Auszählung der Stimmen.

Im Vorfeld waren der Wahlbehörde rund 1300 Umschläge aufgefallen, die ungewöhnlich dick schienen. Die Vermutung war, dass diese neben der Europawahl- auch die Kommunalwahlunterlagen enthielten. Diese wurden unmittelbar ab 14 Uhr von den Wahlvorständen geöffnet. Unterlagen zur Kommunalwahl, die teilweise darin enthalten waren, wurden per Kurier in die jeweiligen Verbandsgemeinden geschickt. Die dortigen Wahlvorstände entscheiden über die Zulassung der Unterlagen.

Vorheriger ArtikelSuper-Wahlsonntag – Erste Infos zur Wahlbeteiligung i n Rheinland-Pfalz, zahlreiche Briefwähler
Nächster ArtikelCDU erzielt meiste Stimmen bei Europawahl in Rheinland-Pfalz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.