Reifen löst sich von Angänger: Autobahn-Unfall mit sieben Fahrzeugen

0
Foto: Polizeidirektion Landau

LANDAU. Am Mittwoch, 5.6.2024, kam es um 23.30 Uhr auf der Autobahn A65 bei Landau zu einem Verkehrsunfall mit sieben beteiligten Fahrzeugen, bei dem niemand verletzt wurde.

Bei einem LKW, welcher die A65 von Ludwigshafen in Richtung Karlsruhe befuhr, löste sich am Anhänger ein Reifen von der Felge. Der Reifen blieb zwischen den beiden Fahrstreifen auf der Autobahn liegen. Nachfolgende Fahrzeuge erkannten die Reifenteile zu spät und überfuhren diese. Zwei PKWs zogen sich dadurch so große Frontschäden zu, dass ihre Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten.

An drei weiteren PKWs sowie einem Reisebus entstand zwar Sachschaden, die Fahrzeuge konnten ihre Fahrt aber nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Die Gesamtschadenshöhe des Fremdschadens wird auf ca. 21.000 Euro geschätzt.

Durch den Unfall musste die rechte Fahrspur von der Autobahnmeisterei für ca. anderthalb Stunden gesperrt werden. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet, da eine Überladung oder ein schlechter Reifenzustand ausgeschlossen werden konnte. (Quelle: Polizeidirektion Landau)

Vorheriger ArtikelSchrecklicher Unfall in Luxemburg: 28-Jährige stirbt bei Kollision mit Gegenverkehr
Nächster ArtikelGeldkassette aus Hauptmarkt-Toilette geklaut: 38-Jähriger in Trier vor Gericht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.