RLP: Horror-Crash auf Landstraße – 28-Jähriger tot – zwei Kinder schwerverletzt

0
Foto. Polizeidirektion Neuwied/Rhein

RAUNBACH. Am Donnerstagabend kam es gegen 23.35 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L267 zwischen Raubach und Dierdorf-Wienau. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKWs.

Eines der Fahrzeuge, ein VW Arteon, war mit vier Personen besetzt. Die 28-Jährige Fahrzeugführerin sowie ein im Fahrzeug befindliches sechsJähriges Kind wurden schwer verletzt. Die 25-jährige Beifahrerin wurde nur leicht verletzt, ein im Fahrzeug befindliches achtjähriges Kind wurde schwerst verletzt. Der entgegenkommende 28-jährige Fahrzeugführer eines Audi A3 erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die L267 war für mehrere Stunden voll gesperrt. Letzte Straßenreinigungsarbeiten werden aktuell noch durchgeführt. Es wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallhergangs beauftragt.

Mögliche Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Straßenhaus unter der Telefonnummer 02634/9520 oder per E-Mail an [email protected]. zu melden. (Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein)

Vorheriger ArtikelBrand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr reanimiert Frau – Zustand lebensbedrohlich
Nächster ArtikelEifelkreis: Langfinger steigen in leerstehendes Hotel ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.