Sondersitzung im Landtag: Rehlinger will Regierungserklärung zu Hochwasser abgeben

Die saarländische Ministerpräsidentin will eine Regierungserklärung zur Hochwasserkatastrophe und zum Zusammenhalt in dem Bundesland abgeben.

0
Die Elsässer Straße in Kleinblittersdorf steht unter Wasser und ist für Fußgänger nicht passierbar. Foto: Andreas Arnold/dpa

SAARBRÜCKEN. Nach dem verheerenden Hochwasser am Wochenende im Saarland wird sich der Landtag mit der Situation befassen. An diesem Montag (11 Uhr) werde eine Sondersitzung mit einer Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) zum Thema «Hochwasserkatastrophe. Der saarländische Zusammenhalt ist wasserdicht» stattfinden.

Dies teilte die Landtagsverwaltung am Donnerstag mit. Am Pfingstwochenende hatten Menschen im Saarland und im Südwesten von Rheinland-Pfalz gegen Hochwasser und Überschwemmungen gekämpft. Enorme Regenmengen hatten dort für Überflutungen, Erdrutsche und vollgelaufene Straßen und Keller gesorgt. (Quelle: dpa)

Vorheriger ArtikelEs geht um Hunderttausende Euro: Erstes Missbrauchsopfer verklagt Bistum Trier
Nächster ArtikelÜber 1000 Hilfeleistungen: DLRG rettet 15 Menschen in Rheinland-Pfalz das Leben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.