Luxemburg: Überfall mit Messer und Pfefferspray – Opfer ins Krankenhaus

0
Foto: dpa/Symbolbild

FOETZ. Am Morgen des 20.5.2024 wurde ein Diebstahl mittels Gewalt in Höhe eines Kreisverkehrs in Foetz gemeldet. Ersten Informationen nach verließ das Opfer gegen 3.00 Uhr ein Lokal und ging zu Fuß in Richtung Kreisverkehr, als sich mehrere Personen diesem näherten.

In der Folge kam es zu Handgreiflichkeiten, bei denen das Opfer unter Einsatz von Pfefferspray und unter Vorzeigen eines Messers überfallen wurde. Das Opfer wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Ermittlungen wurden eingeleitet. (Quelle: Police Grand-Ducale)

Vorheriger Artikel„Wir sind gerüstet“: Saar-Innenministerium sieht Hochwasser-Lage als entspannt
Nächster ArtikelBiker bei Frontal-Crash mehrere Meter durch Luft geschleudert – schwerverletzt!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.