Berauscht auf der Autobahn: Fünf Verletzte bei Auffahr-Crash

0
Foto: Polizei Neustadt/Weinstraße, Polizeiautobahnstation Ruchheim

LUDWIGSHAFEN/RUCHHEIM. Wie die Polizeiautobahnstation Ruchheim mitteilt, kam es am heutigen Montag, 20.05.2024, auf der A61 in Richtung Koblenz, kurz vor dem Autobahnkreuz Ludwigshafen gegen 13.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen drei beteiligten Pkw.

Aufgrund von stockendem Verkehr musste ein 62-jähriger seinen VW bis zum Stillstand abbremsen. Dahinter kam ein 41-Jähriger, dessen Ehefrau und die gemeinsamen fünf Kinder Beifahrer waren, ebenfalls zum Stehen.

Ein 24-Jähriger sah dies viel zu spät und fuhr zunächst auf den Opel des 41-Jährigen auf, welchen er dann auch noch auf den VW aufschob. Insgesamt wurden fünf Personen, hiervon vier Kinder, leichtverletzt und zur weiteren Beobachtung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die A61 teilweise gesperrt werden. Bei dem 24-Jährigen wurden im Rahmen der Unfallaufnahme Auffälligkeiten festgestellt, weshalb mit ihm ein Urintest durchgeführt wurde, welcher positiv auf Kokain und THC reagierte.

Ihn erwarten nun Strafanzeigen aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung, sowie Gefährdung des Straßenverkehrs. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Vorheriger ArtikelRLP: Kleinkind und drei Erwachsene bei Zusammenstoß verletzt
Nächster Artikel+++ lokalo.de Blitzer-Service am Dienstag: Hier gibt es heute Kontrollen +++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.