VG Wittlich-Land: Lage inzwischen beruhigt – über 87 EInsatzkräfte im Dauereinsatz

0
Foto: Bernd März/dpa/Symbolbild

WITTLICH. Aufgrund der anhaltenden Unwetterlage mit teils ergiebigem Dauerregen ist es in mehreren Ortslagen der Verbandsgemeinde Wittlich-Land zu überfluteten Fahrbahnen und übergetretenen Bächen gekommen. Die Unwetterlage in der Verbandsgemeinde hat sich inzwischen beruhigt, teilte die Feuerwehreinsatzzentrale am späten Freitagabend (22.56 Uhr) mit.

Mehr als 87 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren sind und waren demnach in Salmtal, Föhren, Hetzerath und Sehlem im Einsatz. Folgende Aufgaben leisten die zahlreichen Einsatzkräfte:

– Systematische Abarbeitung der Einsatzstellen
– Maßnahmen zur Absicherung der überfluteten Fahrbahnen
– Entfernung von Treibgut
– Überörtliche Hilfeleistung zur Befüllung von Sandsäcken im IRT Föhren
– Unterstützung des THWs/ Transport von Sandsäcken nach Mertesdorf
– Zusammenstellung eines überörtlichen Löschzugs zur Unterstützung im Kreis Trier/Saarburg

Eim Einsatz sind/waren: Das FEZ Wittlich-Land, Wehrleitung Wittlich-Land, FFW Sehlem, FFW Salmtal, FFW Hetzerath, FFW Dreis, FFW Burg/Salm, FFW Niederscheidweiler, FFW Wallscheid, FFW Altrich

Vorheriger Artikel++ Saarland: Besuch am Samstag – Bundeskanzler Scholz macht sich Bild von der Lage ++
Nächster ArtikelUnwetter und Überschwemmungen: Bahnverkehr zwischen Saarbrücken und Trier eingestellt – alle Infos

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.