In Linkskurve in Gegenverkehr geraten: Autofahrer stirbt an Unfallstelle

0
Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

ROCKENHAUSEN. Am 16.5.2024 ereignete sich gegen 21.20 Uhr auf der Bundesstraße 48 zwischen Rockenhausen und Imsweiler ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKWs.

Ein 19-jähriger Fahrer aus dem Donnersbergkreis kam in einer Linkskurve mit seinem Mazda von der Fahrbahn ab und stieß mit dem entgegenkommenden VW Golf zusammen. Anschließend kollidierte er noch mit einem Opel Insignia. Der Fahrer des VW-Golf verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Opel erlitt leichte Verletzungen. Weiterhin wurde durch den Zusammenstoß die Beifahrerin des Verursachers schwer verletzt.

Die verletzten Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. An allen drei PKWs entstand Totalschaden. Diese wurden abgeschleppt. Bei dem Verursacher konnte Atemalkoholgeruch festgestellt werden, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt.

Die Bundesstraße 48 war während der Unfallaufnahme von 21.45 Uhr bis 2.15 Uhr gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Feuerwehren Rockenhausen, Imsweiler und Gehrweiler waren mit 30 Kräften im Einsatz. (Quelle: Polizeidirektion Kaiserslautern)

Vorheriger ArtikelWohnhausbrand im Westerwald: Feuerwehr rettet Bewohner von Balkon
Nächster ArtikelProzess in Trier: Vier Autos mit Fußtritten vom Fahrrad aus beschädigt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.