Luxemburg: 61-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit Rehkitz und Baum

0
Foto: dpa (Symbolbild)

HARLANGE-POTEAU. Am 1.5.2024, gegen 21.20 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall auf dem CR315 zwischen Harlange-Poteau in Richtung Bavigne gemeldet, bei dem ein Motorradfahrer gestürzt sei.

Ersten Informationen nach kollidierte der Motorradfahrer mit einem Rehkitz und stieß daraufhin gegen einen Baum. Die Rettungsdienste konnten vor Ort nur noch den Tod des verunglückten 61-jährigen Motorradfahrers feststellen. Die Strecke war während der Dauer der Rettungsarbeiten für den Verkehr gesperrt. (Quelle: Police Grand-Ducale)

Vorheriger ArtikelStartup Camp Trier: Drei innovative Geschäftsideen ausgezeichnet
Nächster ArtikelErneut lebenslang für Trierer Amokfahrer gefordert – Urteil am 6. Mai erwartet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.