Großeinsatz in Trier-Kürenz: Von Anwohnerin beobachtet – Mann zückte Waffe und schoss !

0
Foto: dpa/Symbolbild

TRIER. Wie die Polizei Trier mitteilt, hatte eine Anwohnerin der Kürenzer Behringstraße, am gestrigen Sonntagabend gegen 20.10 Uhr, beobachtet, wie eine Person vor ihrem Haus eine Waffe zog und in die Luft schoss. Es folgte ein Großeinsatz!

Demnach hatte die Frau zuvor eine Personengruppe wahrgenommen, welche im Begriff war einen Streit auszutragen. Im weiteren Verlauf hätte dann eine Person aus der Gruppe eine Waffe gezogen und damit in die Luft geschossen.

Nach Eimgang der Mitteilung wurde die Örtlichkeit durch starke Kräfte der Polizei Trier mit Unterstützung der Dienststellen aus Schweich und Hermeskeil angefahren und die mögliche Gefährdungssituation aufgeklärt.

Neben einer auf dem Boden liegenden Patronenhülse, die mutmaßlich einer Schreckschussmunition zuzuordnen war, konnten jedoch keine weiteren Erkenntnisse erlangt werden. Bei dem Schützen soll es sich um einen ca. 20 Jahre alten Mann mit blonden, kurzen Haaren gehandelt haben, der hellgrüne Sportkleidung getragen hatte.

Die PI Trier nimmt Hinweise, die den Sachverhalt, bzw. die Identität des Schützen aufklären könnten unter 0651-9779/5210 entgegen.

Vorheriger ArtikelRegion: Pfui Teufel! Unbekannter entsorgt 180 benutzte Windeln auf und neben der Straße
Nächster ArtikelTest auch in Trier: Mit E-Streifenwagen beginnt neues Zeitalter für Polizei

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.