Streit von Brüdern eskaliert: Brutaler Schlag mit Hammer auf den Kopf

0
Foto: dpa

RODENBACH/NEUWIED. Bei einem Geschwisterstreit im Landkreis Neuwied hat ein 24-Jähriger seinem Bruder mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen.

Der 31 Jahre alte Mann erlitt bei der Attacke am Dienstag eine stark blutende Platzwunde, wie die Polizei am Abend mitteilte. Er sei vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht worden.

Gegen den Jüngeren ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Die genauen Hintergründe des Streits in Rodenbach bei Puderbach waren zunächst unklar. Er sei aus nichtigen Gründen entstanden, hieß es aber.

Vorheriger ArtikelDemonstrationen der Landwirte: Drei Bundesländer wollen Agrardiesel erst später abschaffen
Nächster ArtikelTrier: Prozess um Angriff auf Polizisten – Urteil gegen elf Angeklagte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.