++ Schüsse vor Kneipe im Saarland: Mann durch zwei Schüsse verletzt – vier Festnahmen ++

0
Einsatzkräfte der Polizei sind am mit Absperrband gesicherten Tatort vor einem Lokal im Einsatz. Foto: Thorsten Kremers/dp

NEUNKIRCHEN. Nach Schüssen vor einer Kneipe im saarländischen Neunkirchen sind vier Männer festgenommen worden. Ein 53-jähriger Mann wurde am Dienstagabend durch zwei Schüsse am Bein verletzt, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die verdächtigen Männer seien nach dem Vorfall in einem Auto vom Tatort geflüchtet, teilte der Sprecher mit.

Zwei Verdächtige stellten sich den Angaben zufolge danach bei der Polizei in Neunkirchen. Zwei weitere Verdächtige wurden in einem Wohnhaus an der Halteranschrift des Autobesitzers festgenommen. Die Verdächtigen sind polizeibekannte Männer im Alter von 28, 34, 41 und 45 Jahren.

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, soll einer der Verdächtigen im Laufe des Mittwochs einem Haftrichter vorgeführt werden. Zwei weitere Verdächtige sollen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Gegen den vierten Festgenommenen lag ein anderer Haftbefehl vor, der nicht im Zusammenhang mit den Schüssen am Dienstag steht und nun vollstreckt werden soll. (Quelle: dpa)

Vorheriger ArtikelFahrerflucht auf der A1 bei Salmtal: Zwei Autos übersehen Polizeiabsperrung, eins haut ab
Nächster ArtikelExplosion am frühen Morgen: Weiterer Geldautomat in Rheinland-Pfalz gesprengt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.