PKW schleudert über Bürgersteig in Vorgarten: Mehrere Alkoholfahrten in Luxemburg

0
Foto: Police Grand-Ducale/Symbolbild

LUXEMBURG. Für die gestrigen Sonntag meldet die Police Grand-Ducale mehrere Alkoholfahrten, die teilweise zu Unfällen führten.

Am 10.12.2023, gegen 6.40 Uhr, fiel einer Polizeistreife in der Rue du Brill in Esch-Alzette ein Fahrzeug aufgrund seiner verdächtigen Fahrweise auf. Bei der Kontrolle konnte sich der Fahrer kaum auf den Beinen halten. Der Alkoholtest verlief positiv, der Führerschein wurde eingezogen.

Am 10.12.2023, gegen 10.22 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A13 in Höhe Biff ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache überschlug. Der Fahrer wurde nach ersten Informationen leicht verletzt. Der Alkoholtest verlief positiv. Ein provisorisches Fahrverbot wurde ausgestellt.

Am 10.12.2023, gegen 22.08 Uhr, ereignete sich in der Rue de Rumelange in Esch-Alzette ein Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen verlor der Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über den Bürgersteig in den Vorgarten eines Einfamilienhauses. Dort prallte er gegen ein geparktes Fahrzeug und eine Mauer. Der Alkoholtest verlief positiv. Der Fahrer wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Der Führerschein wurde eingezogen. (Quelle: Police Grand-Ducale)

Vorheriger ArtikelUpdate: Geldautomaten-Sprengung im Saarland – Tatverdächtige flohen Richtung Hermeskeil
Nächster ArtikelKreishandwerkerschaft MEHR fordert Bürokratieabbau – Kritik an Subventionen für Industrie

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.