Spaziergänger finden Leiche am See: Toter wohl 64-jähriger Vermisster

0
Ein Einsatzort der Polizei ist mit Flatterband abgesperrt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild

ASBERG/KALENBORN/LINZ A.R. Am Samstag, 21. Oktober 2023 meldete ein Spaziergänger gegen 11.20 Uhr den Fund eines männlichen Leichnams im Bereich der Asberger Seen nahe der Ortslage Kalenborn.

Ein Zusammenhang mit einer seit Donnerstag andauernden Vermisstensuche erscheint wahrscheinlich, ist jedoch nicht gesichert. Ein 64-jähriger Mann aus Königswinter war als vermisst gemeldet worden, woraufhin sich intensive und länderübergreifende Suchmaßnahmen anschlossen.

Die Fahndung führte jedoch nicht zum Auffinden der Person. Die Kriminalpolizei Koblenz hat die Ermittlungen aufgenommen, mit ersten Ergebnissen ist frühestens Anfang der kommenden Woche zu rechnen.

Vorheriger ArtikelRiol: Mann klettert 35 Meter hoch auf Baum – Feuerwehr rettet Mann in der Nacht
Nächster ArtikelIrsch: 41-Jährige mit Kind an Bord kracht in Gegenverkehr – 7 Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.