Wahnsinnige Verfolgungsfahrt! Frau springt nackt aus Fahrzeug – Fahrer durch Unfall gestoppt!

1
Foto: dpa (Symbolbild)

NASSWEILER. Am gestrigen Montagnachmittag, 4. September, kam es gegen 16:15 Uhr zu einer ungewöhnlichen Verfolgungsfahrt zwischen der Polizei und einem 35-jährigen Algerier aus Frankreich. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der der 35-Jährige dabei mit stark überhöhter Geschwindigkeit im Grenzbereich Nassweiler sowohl auf französischer, als auch auf deutscher Seite umher. Hierbei schrie er durch die geöffnete Fensterscheibe mehrmals lauthals „Alluha akbar“ und gab Knallgeräusche von sich.

Der 35-Jährige gefährdete dabei durch seine Fahrweise gleich mehrere Verkehrsteilnehmer. Seine Beifahrerin, eine 31-Jährige aus Frankreich sprang bei günstiger Gelegenheit aus dem Fahrzeug und lag nackt auf der Straße. Als die französische Police den Fahrer, welcher ebenfalls völlig entkleidet war, anhalten wollte, entzog sich dieser der Kontrolle.

Sowohl die französische als auch die deutsche Polizei nahmen die Verfolgung auf. Kurze Zeit später konnte
der schwarze VW Golf in der Emmersweilerstraße verunfallt festgestellt
werden. Der 35-jährige Algerier flüchtete weiter zu Fuß. Nach kurzer fußläufiger Verfolgung konnte er festgenommen werden.

Es stellte sich heraus, dass der 35-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand und keinen Führerschein besitzt. Den schwarzen VW Golf hatte er zuvor in Frankreich entwendet. Die 31-jährige Begleiterin hatte er gegen deren Willen in den schwarzen VW Golf gezerrt. Beim Sprung aus dem fahrenden Fahrzeug verletzte diese sich leicht. Sie wurde vor Ort medizinisch versorgt.

Als der schwarze VW Golf in der Emmersweilerstraße verunfallte kollidierte er mit drei weiteren Fahrzeugen. Auch eine Hauswand wurde leicht beschädigt. Der VW Golf musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Es entstand erheblicher Sachschaden. Der 35-jährige Fahrer leistete bei seiner Festnahme und den anschließenden Maßnahmen Widerstand. Er musste bis zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen werden. Gegen ihn werden Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Verkehrsteilnehmer, welche durch den schwarzen VW Golf gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizei Völklingen unter der Telefonnummer 06898/202-0 zu

Vorheriger ArtikelLuxemburg: Vermisste 52-Jährige tot aufgefunden – Obduktion soll Todesursache klären
Nächster ArtikelTrier: Die bunten Pianos kehren zurück – “My Urban Piano Trier” vom 8. bis 17. September

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.