1. FCK reist ins Trainingslager in die USA – Spiele gegen Louisville City und FC Minnesota

0
Kaiserslautern-Trainer Dirk Schuster. Foto: Daniel Karmann/dpa

KAISERSLAUTERN. Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern fliegt am Dienstag ins Trainingslager in die USA. Mit der finanziellen Unterstützung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bleiben die Pfälzer bis zum 29. Juni in Amerika, teilte der Verein am Montag mit.

Dort bestreiten sie zwei Testspiele gegen den Zweitligisten Louisville City FC gegen den Major League Soccer Club FC Minnesota United. «Das ist schon eine komplizierte Situation. Es ist etwas außergewöhnlich, aber auch mal anderes», sagte Trainer Dirk Schuster am Montag nach dem Trainingsauftakt nicht ganz so begeistert. «Ich habe das auch noch nie erlebt, aber wir werden das Beste daraus machen.»

Der USA-Aufenthalt werde keine Werbeveranstaltung werden. «In Amerika können wir die Grundlagen legen, um wieder eine gute Saison zu spielen. Den Feinschliff im technisch-taktischen Bereich machen wir dann etwas später in der Vorbereitung», betonte der Coach. Aufgrund des frühen Zeitpunktes müsse dort natürlich einiges anderes gemacht werden als gewöhnlich. «Beispielsweise müssen wir viel mehr auf den körperlichen Zustand der Spieler achten. Es ist ein schmaler Grat, auf den wir uns begeben.» (Quelle: dpa)

Vorheriger Artikel++ Region: Deutscher Wetterdienst warnt vor Gewittern und Unwettern ++
Nächster ArtikelNachhaltige Transformation: Windpark “Baltic Eagle” soll Stahl Holding Saar versorgen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.