Während die Bewohner schliefen: Geldbörse aus Haus in Trier-Pfalzel geklaut

0
Foto: Andreas Gebert/dpa/Symbolbild

TRIER-PFALZEL. Am 10.6.2023 gelangten unbekannte Täter in der Zeit zwischen 0.30 Uhr und 8.00 Uhr über eine unverschlossene Kellertür in ein Wohnhaus in der Stiftstraße in Trier-Pfalzel. Hierbei wurde die Geldbörse des Hauseigentümers entwendet.

Besonders dreist war, dass die Hausbewohner während des unberechtigten Eindringens schliefen. Daher warnt die Polizei Schweich davor, Kellertüren oder Terrassentüren unverschlossen oder gar offen zu lassen, um Unberechtigten den Zutritt nicht zu ermöglichen.

Zeugen, wie beispielsweise Zeitungsausträger, die im Tatzeitraum verdächtige Personen wahrnehmen konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Schweich unter 06502/91570 in Verbindung zu setzen. (Quelle: Polizeidirektion Trier)

Vorheriger ArtikelWiesen-Brand in der Vulkaneifel: Polizei weist auf hohen Waldbrandgefahrenindex hin
Nächster ArtikelBad Neuenahr-Ahrweiler: Erster Sportplatz seit der Flut aufgebaut – “Riesen-Erleichterung” für Vereine

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.