Großkatzenpärchen «Olaf» und «Luisa»: Zoo sendet Live-Übertragung aus Schneeleoparden-Gehege

1
Ein Schneeleopard. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

NEUNKIRCHEN/SAAR. Wer Schneeleoparden erleben möchte, kann seit Donnerstag eine Live-Übertragung aus dem Neunkircher Zoo im Internet verfolgen.

Drei Webcams übertragen aus der Schneeleoparden-Schlucht das Leben des Großkatzenpärchens «Olaf» und «Luisa», wie der Naturschutzbund (Nabu) mitteilte.

Foto: Screenshot Webcams Schneeleoparden. Foto: nabu.de

👉 Link –  Webcams Schneeleos: Hier gehts zu den WEBCAMS

«Mit der Schneeleoparden-Webcam möchten wir vor allem Wissen über eine stark gefährdete, aber leider relativ unbekannte Tierart vermitteln», erklärte Thomas Tennhardt, Nabu-Direktor Internationales.

Schneeleoparden zählen laut Nabu zu den seltensten Großkatzen der Erde, weltweit leben demnach nur noch 4000 bis 6400 Tiere. In freier Wildbahn werden sie unter anderem wegen ihres Fells aber auch wegen ihrer Knochen gejagt. Auch in Zoos seien Schneeleoparden relativ selten.

Vorheriger ArtikelGetränkemarkt in Flammen – über 70 Einsatzkräfte bei Großbrand in Morbach
Nächster ArtikelAngeklagter im Frankenthaler Mordprozess legt Revision ein

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.