Baumarktkette Hornbach: Inflation und Kosten drücken den Gewinn

0
Foto: dpa/Symbolbild

BORNHEIM. Die Inflation und erhöhte Kosten haben sich im zweiten Geschäftsquartal deutlich auf den Gewinn der Hornbach Holding ausgewirkt. Unter dem Strich verdiente Hornbach zwischen Juni und August mit 90,4 Millionen Euro gut ein Viertel (23,6 Prozent) weniger als im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am heutigen Donnerstag im rheinland-pfälzischen Bornheim mitteilte.

Die Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreisen sei größer geworden, sagte Finanzchefin Karin Dohm. Die höheren Einkaufspreise habe das im SDax notierte Unternehmen ersten Geschäftshalbjahr nur zum Teil an die Kunden weitergegeben. «Unsere Verkaufspreise sind über das gesamte Sortiment hinweg in etwa um acht Prozent angestiegen.»

Unterdessen schaffte es das Unternehmen, den Umsatz über den Rekordwert des Vorjahreszeitraumes leicht auf 1,65 Milliarden Euro zu steigern. Kunden hätten besonders nach Lösungen zur Verbesserung der Energieeffizienz gefragt, hieß es. (dpa)

Vorheriger Artikel++ Wetter in der Region: Nebelig und vereinzelt regnerisch ++
Nächster ArtikelLuxemburg: “Menschentraube von Drogenkonsumenten” – 29 Kokainkugeln sichergestellt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.