180 Gäste aus Bar evakuiert: Ermittlungen nach Brand in ehemaliger Papierfabrik

0
Foto: Feuerwehr Neustadt an der Weinstraße

NEUSTADT/WEINSTRAẞE. Nach einem Brand in einer ehemaligen Papierfabrik in Neustadt an der Weinstraße hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen.

Brandursache und Höhe des Schadens seien bislang unbekannt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Das Feuer war am Freitagabend ausgebrochen, mehrere Gebäudeteile wurden dabei in Mitleidenschaft gezogen. Etwa 180 Gäste einer Bar, die sich auf dem Gelände befindet, mussten evakuiert werden. Einige wurden durch das Einatmen von Rauchgas leicht verletzt.

Die Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Samstagmorgen. Etwa 200 Einsatzkräfte waren vor Ort. Wegen dicker Rauchschwaden in der Stadt wurden die Menschen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe jedoch nicht bestanden, teilte die Feuerwehr mit. Bei Luftmessungen seien keine besonders gesundheitsschädlichen oder hochgiftigen Rauchgase festgestellt worden.

Vorheriger ArtikelPkw kracht in Sattelzug: A3 wegen mehreren Einsätzen gesperrt
Nächster Artikel„Kompass Europa: Ostwind“: Dreyer und Binz eröffnen Kultursommer Rheinland-Pfalz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.