Geheimnisvoll: Ein Blick unter die Oberfläche
 – Die Führung „Unterirdisches Trier“ startet

0
Unterirdisches Trier

TRIER. Unterirdische Ausgrabungsstätten oder dunkle, geschichtsträchtige Gewölbe – unter den bekannten Wahrzeichen der Stadt gibt es einige Geheimnisse zu entdecken. Im Rahmen der Führung „Unterirdisches Trier“ der Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM) können diese nun wieder ergründet werden. Die Tour führt zu den Ausgrabungen unter der Konstantinbasilika, in den Keller des Turm Jerusalem und in die Gewölbe des historischen Weinkellers des Palais Kesselstatt. Ab dem 15. Mai starten die Führungen und finden anschließend alle zwei Wochen sonntags statt.

Wer die Konstantinbasilika sieht, dem fällt zumeist auf, mit welch enormer Größe sich das Gebäude gen Himmel streckt. Dass sich darunter jedoch eine eigene kleine Welt erstreckt, bleibt Vielen verborgen. Gleiches gilt für so einige Stellen in der Stadt, denn unterhalb der Oberfläche sind oftmals spannende und historisch bedeutsame Orte zu finden. Im Rahmen der Trier-Unterirdisch Führungen werden nun die Türen zu dreien von ihnen für Besucher*innen geöffnet.

Zunächst steigen die Gäste herab zu den Ausgrabungsstätten unter der Konstantinbasilika. Dort gilt es, die Überreste des antiken Machtzentrums Triers zu entdecken. Das Geheimnis, wie es unter dem Turm Jerusalem aussieht, wird für die Teilnehmenden der Führung ebenfalls gelüftet. Hier lässt sich unter anderem ein Blick ins mittelalterliche Trier werfen. Tief hinab geht es schließlich in die altehrwürdigen Gewölbe des historischen Weinkellers des Palais Kesselstatt. Hier beeindrucken die langen, dunklen Gänge und wuchtigen, alten Fässer. Da natürlich verkostet werden muss, wovon an diesem historischen Ort gesprochen wird, gibt es direkt auch ein Glas Wein dazu. So werden während der Tour spannende unterirdische Welten enthüllt und die Gäste erleben zusätzlich die ein oder andere Überraschung.

Ab dem 15. Mai geht es wieder tief hinab unter die Erde. Die Führung findet in diesem Jahr im Zweiwochentakt sonntags statt. Jeweils um 14.00 Uhr beginnt die Tour am Eingang der Konstantinbasilika. Tickets können vorab in der Tourist-Information, über www.ticket-regional.de sowie an allen Ticket Regional-Vorverkaufsstellen erworben werden.

Extra:

Unterirdisches Trier – Was man sonst nicht zu sehen bekommt
Termine: 15.05., 29.05., 12.06., 26.06., 10.07., 24.07., 07.08., 21.08., 04.09., 18.09., 02.10., 16.10.
Gästebegleiter: Petra Hoffmann-Kohl, Birgit Spitzley, Ewald Thömmes, Katharina Porten, Carmen Müller, Elke Hermsdorf-Hubertz
Dauer: ca. 165 Minuten, jeweils um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Konstantinbasilika, Eingang
Preis: 22,50 EUR
Gruppengröße: max. 25 Teilnehmende
Tickets: online über www.ticket-regional.de (https://bit.ly/3vO82Cs), an der 
 Tourist-Information an der Porta Nigra und allen Ticket Regional-
 Vorverkaufsstellen

Vorheriger ArtikelRLP: Auto stürzt Böschung hinunter: 19-Jähriger schwer verletzt
Nächster ArtikelKonz: Nachhaltige Wärme und Strom aus dem Klärwerk

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.