Messerattacke wegen sexuellem Übergriff: Mann wegen versuchten Totschlags angeklagt

0
Foto: dpa Archiv

LANDAU. Nach einer Messerattacke auf einen Mann in Landau ist ein 38-Jähriger wegen versuchten Totschlags angeklagt worden.

Er soll Mitte Januar «in Tötungsabsicht» auf den 39-Jährigen in dessen Wohnung in Landau eingestochen haben, teilte die Staatsanwaltschaft Landau am Donnerstag mit. Das Opfer wurde durch mehrere Stiche verletzt, konnte den Angriff aber schließlich abwehren.

Nach den Ermittlungen ging die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der mutmaßliche Täter «aus der unrichtigen Annahme heraus gehandelt» habe, der 39-Jährige hätte einen sexuellen Übergriff auf eine gemeinsame Freundin verübt.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeschuldigten zudem einen schweren Raub in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vor. Auch Mitte Januar soll er in die Wohnung eines Bekannten eingedrungen sein und diesen mit einer Steckdosenleiste niedergeschlagen haben, um Bargeld und Wertsachen zu entwenden. Der 45-Jährige wurde leicht verletzt.

Ein Prozesstermin vor dem Landgericht Landau steht noch nicht fest.

Vorheriger ArtikelAuweia! Riesen Loch im Garten nach Bauarbeiten an Tunnel
Nächster ArtikelCrash an der Kreuzung: Zwei Pkw in Ensch zusammengeknallt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.