Rheinland-Pfalz: Corona-Infizierte müssen kürzer in Isolation

1

MAINZ. Fünf statt zehn Tagen Isolation nach einer Infektion mit dem Coronavirus: Rheinland-Pfalz ändert nach diversen Lockerungen der Schutzmaßnahmen die Absonderungsverordnung zum 1. Mai.

Einzelheiten stellt Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) an diesem Dienstag (15.00 Uhr) in Mainz vor. Dabei wird es auch um den Impffortschritt im Bundesland gehen.

Die Zahl der Neuinfektionen war am Montag wieder auf mehr als 1000 pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen gestiegen. Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz kletterte auf 8,56 pro 100.000 Einwohner. Die für die Belastungen im Gesundheitssystem wichtige Größe gibt die Zahl der Aufnahmen von Covid-Patienten in Krankenhäuser binnen einer Woche an.

Vorheriger ArtikelPkw mit irrem Überholmanöver auf der B327: Frontalzusammenstoß knapp verhindert
Nächster ArtikelWieder neue Masche: Mit dieser Nachricht zocken WhatsApp-Betrüger jetzt ab

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.