Baby in Not: Acht Monate altes Kind in Auto eingeschlossen

0
Foto: dpa

KAISERSLAUTERN. In Not wendet sich ein junges Paar in Kaiserslautern an die Polizei: Sie hatten am Donnerstagnachmittag ihr acht Monate altes Baby im Auto eingeschlossen.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag hatte die Mutter das Baby in den Kindersitz auf der Rückbank gesetzt und die Tür geschlossen. Während sie zur Fahrertür lief, verriegelte sich das Auto von selbst.

Der Schlüssel lag jedoch in ihrer Handtasche im Auto. Auf Wunsch des Paares verschaffte sich die Polizei mithilfe eines Nothammers Zugang zum Auto sowie der Handtasche und öffnete die Türen. Dem Baby ging es gut. Die Polizei weist nun insbesondere die Nutzer von Fahrzeugen mit “Keyless-Go-Systemen” darauf hin, beim Aussteigen den Schlüssel besser bei sich zu tragen, als ihn im Wagen zu lassen.

Vorheriger ArtikelSeitenscheiben eingeschlagen: Einbruchsserie in neun PKWs
Nächster Artikel++ Aktuell: Corona-Zahlen Stadt Trier und Landkreis – Inzidenzen wieder leicht gestiegen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.