Schweich: Bewohner von Seniorenheim öffnet Schokoladenverpackung mit Feuer

0
Feuerwehrleute stehen zusammen, um einen Einsatz zu besprechen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

SCHWEICH. Wie die Polizei Schweich mitteilt, begaben sich die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei in der Nacht des 19.4.2022 zu einem Seniorenheim in Schweich. Grund hierfür war die Auslösung eines Brandmeldealarms.

Wie sich bei den ersten Ermittlungen herausstellte, versuchte ein Bewohner eine Plastikverpackung einer Schokoladenmischung anzuschmelzen, da er diese anders nicht öffnen konnte. Hierdurch entzündete sich die Verpackung und fiel auf die Matratze seines Bettes. Dies führte zu einer leichten Rauchentwicklung. Die beiden Bewohner wurden durch das Pflegepersonal in Sicherheit gebracht.

Durch die Feuerwehr konnte die glimmende Matratze zügig gelöscht und somit eine Gefahr für weitere Personen verhindert werden. Die beiden betroffenen Bewohner wurden zur medizinischen Untersuchung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Neben 30 Kräften der Feuerwehr waren zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und eine Streife der Polizeiinspektion Schweich vor Ort.

Vorheriger ArtikelSinkende Fallzahlen bei Jagdwilderei in RLP: Dunkelziffer unklar
Nächster ArtikelKritik von Naturschützern: Land forciert Ausbau von Bundesstraße im Pfälzerwald

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.