Reifenplatzer sorgt für langen Stau auf der A64: Autobahn-Idioten missbrauchen Rettungsgasse

0
Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

A64/SAUERTALBRÜCKE. Wie die Polizei Trier mitteilt, kam es heute auf der A64 an der Grenze zu Luxemburg zu einem langem Stau.

Aufgrund des Reifenplatzers eines Lkw musste die Bundesautobahn A64 für etwa 45 Minuten auf eine Spur verengt werden. Die Reifen- und Fahrzeugteile mussten erst von der Fahrbahn entfernt werden, bevor der Verkehr wieder freigegeben werden konnte.

Hierdurch kam es im Berufsverkehr zu einem starken Rückstau bis über die Grenze nach Luxemburg. Die vorbildlich gebildete Rettungsgasse wurde von einigen wenigen Autofahrern missbräuchlich verwendet. Diese erwartet ein Bußgeld, Punkte und ein Fahrverbot.

Weitere Zeugen, die Angaben zu den Fahrzeugen und deren Kennzeichen machen können, werden gebeten sich an die Polizeiautobahnstation Schweich zu wenden.

Vorheriger ArtikelBeschuldigte in U-Haft: Lauterbach «bestürzt» über Entführungsplan
Nächster ArtikelAuf gegenüberliegende Straßenseite geschleudert – PKW kollidiert mit Bus in Luxemburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.