Morde von Kusel: Politik und Polizei nehmen Abschied von Opfern

0
Eine Frau stellt vor der Polizeiinspektion Kusel einen Engel ab. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

KUSEL. Bundes- und Landesregierung sowie Polizei nehmen an diesem Montag (17.00 Uhr) bei einer großen Gedenkfeier Abschied von den beiden in der Westpfalz erschossenen Polizisten. Erwartet werden in Kusel Bundesinnenministerin Nancy Faeser sowie die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer und ihr Innenminister Roger Lewentz (alle SPD). Rund 500 Gäste sind laut dem rheinland-pfälzischen Innenministerium eingeladen, darunter auch die Familien der Getöteten, enge Wegbegleiter, hochrangige Polizeibeamte sowie Vertreter der US-Streitkräfte und der Polizeibehörden im nahen Frankreich und Luxemburg.

Am 31. Januar waren bei einer Fahrzeugkontrolle nahe Kusel in der Westpfalz ein 29-jähriger Polizeikommissar und eine 24 Jahre alte Polizeianwärterin erschossen worden. Anschließend wurden zwei Männer im Saarland festgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen werden einem 38-jährigen Deutschen die beiden Morde vorgeworfen. Er soll alleine fünf Schüsse auf die Opfer abgefeuert haben – mutmaßlich um vorherige Jagdwilderei zu verdecken. Die Tat hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. (dpa)

Vorheriger ArtikelIn Linkskurve mit Baum kollidiert: Tödlicher Unfall in Luxemburg
Nächster ArtikelRegion: Erneut 400 Liter Diesel aus LKW abgesaugt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.