Einfach nur mies! Opferstock in Osburger Pfarrkirche aufgebrochen – Hinweise gesucht

0
Ein Opferstock; Symbolbild, pixabay

OSBURG. Wie die Polizei am Abend mitteilt, wurde am heutigen Montag der Opferstock in der St. Clemens Pfarrkirche in Osburg aufgebrochen und umgeworfen.

“Der vernietete Metalleinwurf für Bargeld wurde mittels massiver Gewalteinwirkung aufgehebelt”, teilt die Polizei mit. Zudem wurde der circa 100 cm hohe und mehrere hundert Kilo schwere Opferstock umgeworfen. Die Tat soll sich im Laufe des Montags ereignet haben.

Angaben zum erlangten Diebesgut und zur Sachschadenshöhe liegen bis dato noch nicht vor. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Hermeskeil unter der Telefonnummer 06503/91510 oder per Email unter pihermeskeil@polizei.rlp.de.

Vorheriger Artikel“Gefühlt meistens anders”: Zahl der Straftaten in Rheinland-Pfalz zurückgegangen
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzer-Service am Dienstag: Hier gibt es heute Kontrollen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.