Corona-Demos und Aufzüge in Trier: Polizei zieht insgesamt positive Bilanz

9
Foto: Tom Schmidt

TRIER. Wie die Polizei Trier mitteilt, begleitete sie am heutigen Samstag, dem 15. Januar, gemeinsam mit der Versammlungsbehörde und dem Ordnungsamt der Stadt Trier zwei Versammlungen mit anschließenden Aufzügen in Trier.

Wie am vergangenen Wochenende konnte eine Versammlung aufgrund der von der Polizei und der Stadt erwarteten Größenordnung nur in den Moselauen stattfinden. Bei im Vorfeld getroffenen Absprachen zwischen den Versammlungsleitern, Polizei und Stadt Trier, wurde sich daher erneut auf eine Kundgebung auf den dortigen Parkplätzen und anschließendem Aufzug durch den Stadtteil Trier-Euren, unter entsprechenden Auflagen verständigt.

Bis circa 14.30 Uhr versammelten sich zwischen 550 und 600 Personen zur Versammlung der Corona-Maßnahmen-Kritiker.

Etwa 30-40 Personen fanden sich auf dem gegenüberliegenden Ende des Parkplatzes zu einer ebenfalls angemeldeten Gegendemonstration zusammen. Gegen 14.40 Uhr starteten beide Gruppen zu einem Aufzug entlang der genehmigten Strecke durch den Stadtteil Trier-Euren.

Die beiden Aufzüge gingen vom Parkplatz Moselauen durch den Stadtteil Trier-Euren über die Luxemburger Straße, Eisenbahnstraße, Eurener Straße, Im Speyer und wieder zurück zum Ausgangsort. Die Luxemburger Straße, sowie der westseitige Brückenkopf der Konrad-Adenauer-Brücke wurden hierzu kurzzeitig gesperrt. Der Betrieb des nahegelegenen Impfzentrums wurde durch die Versammlungen nicht beeinträchtigt.

Kräfte der Polizei und des Ordnungsamtes sprachen Versammlungsteilnehmer gezielt an, um sie auf die Einhaltung der geltenden Auflagen, insbesondere des Abstandsgebotes und der Maskenpflicht an.

“Versammlungen sind beim derzeitigen steigenden Infektionsgeschehen nur unter den Auflagen Mindestabstand und Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich! Die Auflagen zum Gesundheitsschutz sind allerdings nur dann wirksam, wenn sie auch eingehalten werden. Mit den gemischten Teams der Stadt und der Polizei haben wir schon frühzeitig und dann durchgehend zahlreiche Versammlungsteilnehmer angesprochen und kontrolliert – das zeigte auch Wirkung” so der verantwortliche Polizeiführer, Polizeidirektor Ralf Krämer.

Die Einsatzkräfte stellten die Identität von 30 Personen fest und leiteten 2 Straf- und 3 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

“Es war auch heute wieder die richtige Entscheidung, in die Moselauen auszuweichen. Nach dem starken Zulauf am letzten Wochenende war eine exakte Teilnehmerzahl nicht kalkulierbar.”

Foto: Tom Schmidt

Insgesamt ziehen Polizei und Versammlungsbehörde eine positive Bilanz des Versammlungsverlaufes.

Vorheriger ArtikelHarley Davidson riding Santas: Motorradfahrer sammeln über 100.000 Euro für kranke Kinder
Nächster ArtikelTrier: Radfahrer stößt mit Pkw zusammen und prallt in Scheibe – Danach ergreift er die Flucht

9 Kommentare

  1. Boah, es nervt einfach nur noch – als wenn es nicht andere, hunderte WIRKLICH GUTE DEMOgründe geben würde……
    Zudem müsste die Mitnahme von Kindern und Hunden UNTERSAGT werden – wenn es zu Eskalationen kommt, sind dies die Leidtragenden und das Gejammer ist gross.
    Wo bleibt hier das Verantwortungsbewusstsein der Impfgegner-Demonstranten gegenüber ihren „Schützlingen“?
    Achja, stimmt, denn genau dieses „Bewusstsein“ fehlt ja bei diesen Impfgegner-Demoteilnehmern gänzlich, sonst gäbe es diese Demos ja nicht…..

    • Vielleicht sollten Sie einfach mal Urlaub in China machen, als Bürger Chinas natürlich. Dann könnten Sie sehen wohin die Reise auch in Deutschland geht. Glauben Sie nicht? Wie ist das mit dem Impfpass? Der ist doch mittlerweile wichtiger wie ein Personalausweis. Sie werden auf Schritt und Tritt durch Ihr Handy, egal ob Android, mit Google im Hintergrund, oder die “tollen” Apple Handys, verfolgt.
      Sie haben nichts zu verbergen? Dann schicken Sie mir mal bitte Ihre Zugangsdaten zu Ihrem Konto, ich würde mich da gerne mal umsehen.
      KLAR nervt das mit den Demonstrationen, ich würde auch, wie Sie wahrscheinlich, lieber faul auf der Couch liegen, als draußen in der Kälte rumlaufen. Aber es muss endlich was passieren in Deutschland, unsere Rechte werden immer mehr abgeschafft, auch die der geimpften, künftig nur noch 9 Monate, anstatt ein Jahr, nach 6 Monaten muß man boostern, damit man noch irgendwo reinkommt, ohne Test. Was ist das für ein Leben? Jetzt kommen dieses Jahr NOCH 3 Impfungen gegen Omikron zusätzlich, wer macht diesen Blödsinn noch mit? Da muß man wohl schon im Winterschlaf sein um da nicht aufzuwachen.
      Dann doch lieber standhaft GEGEN diese Maßnahmen demonstrieren.
      Hunde müssen tatsächlich nicht dabei sein, alleine wegen der Lautstärke teilweise, aber Kinder? Warum nicht? Dick angezogen bisschen bewegen, fertig. WIR SIND FRIEDLICH, WIR SCHREIEN UNS NICHT IN TRANCE WIE DIE ANDEREN, die vom Verein für ein buntes Trier, die ihre schwarzen Sturmtruppen mit ihren Fahnen dahinschicken. Wenn Trier doch sooooooooooooo bunt ist, warum sind die IMMER in schwarzer Montur dort, und vor allem, warum sind IMMER nur sooooooo wenige von denen da? Das Verhältnis war ja gestern sogar noch nicht mal 1:10?
      3G am Arbeitsplatz? Was soll das, das ist Leuteverarscherei, ich komme negativ getestet auf die Arbeit und ein nicht getesteter Kollege (weil geimpft oder genesen) steckt mich an. Da sieht man EINDEUTIG das es NICHT um die Gesundheit geht, es geht darum das die Leute in die Spritze rennen. Wie war das mit den Masken und den Geldern die an die Politker geflossen sind, fließt da von der Pharmamafia vielleicht auch unmengen an Geld an Politiker? Wem soll man da noch vertrauen? Ich vertraue keinem Politiker mehr, vor allem ganz und gar nicht mehr in Sachen Corona und es wird auch Zeit das Leute wie Sie endlich aufwachen und selber nachforschen.
      Hier jetzt noch auf den Bericht bezogen, es wäre Interessant zu wissen gegen wen die Verfahren eingeleitet wurden, ich habe nur gesehen das bei den schwarz vermummten bestimmt auch nochmal gleichviel Polizei gestanden hat, komisch…

      • @Harry
        Ihr Kommentar trieft ja nur so von Unterstellungen – gegen mich, gegen die Politik (teilweise gar berechtigt..), gegen Unternehmen – also ein richtiger VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER.
        So eine ausufernde Denkweise kann niemand ERNST nehmen….ich muss mich auch mit einer gesetzeswidrigen Asylpolitik „zufriedengeben“ – da – scheinbar – die Mehrheit der Deutschen für diese Politik war/ist – sonst hätten weder die Grünen, noch die SPD solch einen Wählerzulauf erhalten – genau so ist es beim Thema Impfen – ob es Ihnen und Ihren Mitdemonstranten nun gefällt, oder nicht – die Mehrheit ist FÜR diese Massnahmen.
        Punkt.
        Achja, ich nutze sämtliche Apple Produkte – vom I-Phone, übers I-Pad und sogar ein McBook – huhuhuhuhu, wann werde ich denn „verhaftet“?, Ihrer Meinung nach?
        Klar, wenn man diese Amazon Alexa und ähnliche Google Produkte nutzt, welche auf „Ansprache“ reagieren, muss jeder Nutzer damit rechnen, das dieses Teil auch Gespräche mithören kann…..selbst schuld – wenn man das nicht möchte, steht es jedem frei, den Stecker zu ziehen – solche Geräte nutze ich auch nicht….
        Aber dann dürfen Sie auch kein Internet nutzen und gar keine modernen „Kommunikationsgeräte“ – steht Ihnen frei, wenn Sie solche Angst/Bedenken vor Spionage und Überwachung haben.
        Ich wäre mittlerweile wirklich schon sehr froh, wenn endlich dieses schei** „Telegramm“ abgeschaltet würde, denn über dieses „Medium“ werden derzeit soviele Menschen irre geleitet – Sie ja scheinbar auch. Denn genau solche Verschwörungstheorien kommen von dort…..komisch, da haben Sie und Ihresgleichen aber keine Bedenken, ausgenutzt und einseitig beeinflusst zu werden? Da ist es für alle okay, wenn Falschmeldungen verbreitet werden?
        Und den „Mann im Mond“ gibt es doch und die Marmännchen auch……?

    • Ich habe mir die Live-Übertragungen angesehen. Das erinnerte eher an eine friedliche Familienveranstaltung als an eine Demonstration von Extremisten etc.. Zudem waren es erstaunlich viele Teilnehmer. Das Polizei-Aufgebot war total überzogen, fast schon lächerlich.

  2. Es kommt aber nicht zu Ausschreitungen!!!
    Da es eine angemeldete Veranstaltung ist.
    Die Polizei die gegen demo gut im Griff hat!
    Und wir friedlich sind!

    Punkt!

    • Hahaha, so ein Quark!
      Das haben weder Sie, noch die Polizei „im Griff“, oder nur dann, wenn zuwenige Gegendemonstranten teilnehmen, oder die Demonstranten wirklich (ausnahmsweise) friedlich demonstrieren…..

  3. Sollen sie doch…
    Mir erscheint es logisch dass aktuiell bei einigen Leuten Langeweile herrscht.
    Lasst sie die genehmigten Demos durchziehen … das ist besser als Lebensabschnittsgefärt(innen) oder Kinder(innen) zu prügeln…. als Student(innen) kann man ja da auch so tun als hätte man eine Meinung… Man(innen) kann man da auch ganz toll gefälchte Impfausweis(innen) vergleichen…
    Die Grün(innen) können wieder Ihren SUV ausfahren, die Waldi(innen) können antroposophieren, rechte und linke Extremist(innen) haben ein tolles Forum unter den Doofen, alle können über das selbe Thema maulen… Herz was willst du mehr? Villeicht werden sogar die Ordnungskräfte (Danke, ihr macht einen guten Job) mal aufgestockt…

    Eklatante Vorteile dürften sein, dass …
    … a.) oben genannte dann nirgendwo anders unsinn machen können
    … b.) der Mc Doof am Messepark warscheinlich gute Umsätze macht
    … c.) die Leute an der frischen Luft was für Ihre Gesundheit tun

    Wenn der Mist vorbei (oder abgemildert) ist kann man ja wieder auf Greta-Demos gehen…. oder war das OmaGreta … egal…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.