Saarburg: Kostenloser Stolpersteine-Rundgang zum Holocaust-Gedenktag

0
Foto: Jörg Volk/Stadt Saarburg

SAARBURG. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust bietet die Stadt Saarburg einen kostenlosen Stadtrundgang „Stolpersteine erzählen“ mit Edith van Eijck vom Arbeitskreis Stolpersteine an, wie die Stadt mitteilt. Der Rundgang startet am Donnerstag, 27. Januar, um 14 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Gebäude der DRK-Sozialstation in der Bahnhofstraße 4 in Beurig. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung im Kulturbüro der Stadt Saarburg per E-Mail an amueseum@saarburg.de oder telefonisch unter 06581/99-46-42 erforderlich. Es handelt sich um eine 2G-Veranstaltung.

In Saarburg erinnern 32 Stolpersteine an Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt, die in der NS-Zeit verfolgt, deportiert oder ermordet wurden. Sie finden sich vor vielen Häusern im Stadtzentrum und in Beurig. Der Rundgang am 27. Januar thematisiert hauptsächlich die Geschichten der Beuriger Familien. Die Stolpersteine sollen die Menschen nicht zum „Stolpern“ bringen, sondern zum Nachdenken, indem sie das individuelle Schicksal der Menschen in den Vordergrund stellen.

Weitere Informationen zum Thema stellt die Stolpersteine-Webseite bereit. Interessierte, die den Rundgang an diesem Tag nicht wahrnehmen können, haben hier die Möglichkeit, die Lage der Stolpersteine mit Hilfe einer Karte zu lokalisieren, mehr über die Menschen und deren Schicksale sowie über das gesamte Stolperstein-Projekt zu erfahren. Dieses hält bereits in rund 1.200 Kommunen und Städten in Deutschland und europaweit in 26 Ländern die Erinnerung an die Verfolgung, Vertreibung und Ermordung von Menschen während der Nazi-Zeit wach. Außerdem ist der Rundgang “Stolpersteine erzählen” für Gruppen buchbar. Anfragen können an das Kulturbüro der Stadt Saarburg gerichtet werden.

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (International Holocaust Remembrance Day) am 27. Januar wurde im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen zum Gedenken an den Holocaust und den 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau eingeführt.

Mehr Infos zu den Stolpersteinen unter www.stolpersteine-saarburg.de. Mehr zum Thema Vielfalt unter www.saarburg-vielfalt.de.

Vorheriger ArtikelTrier: Tarifabschluss nach Warnstreik bei Heintz van Landewyck
Nächster ArtikelUniversität Trier redet beim Unwort des Jahres weiterhin ein Wörtchen mit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.