Ein Verletzter bei Garagenbrand in Luxemburg

0
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

WILTZ. Gegen 1.30 Uhr wurde der Polizei in der Nacht vom gestrigen Donnerstag, 30.12., auf den heutigen Freitag, 31.12., ein brennendes Fahrzeug in einer Garage in einem Haus in Wiltz in der Rue Aneschbach gemeldet. Dies teilt die Police Grand-Ducale mit.

Drei Bewohnerinnen hatten sich bei Eintreffen der Polizeibeamten bereits in Sicherheit gebracht. Zu diesem Zeitpunkt befand sich allerdings noch ein Mann in der Garage, der noch versucht hatte, den Brand zu löschen. Er wurde durch die Beamten aus der Garage gerettet und verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ermittlungen zwecks Klärung der Brandursache wurden eingeleitet.

Vorheriger ArtikelWitz über Körpergröße: Darüber lachte Laschet im Flutgebiet
Nächster ArtikelDreyer: Landesregierung will «mit vollem Elan» neue Projekte angehen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.