Todesdrohung gegen Polizisten: Spezialkräfte durchsuchen Wohnung von Reichsbürger

0
Foto: Marius Becker/dpa/Symbolbild

SAARLOUIS. Nachdem ein zunächst Unbekannter auf einer Internetplattform einen Polizeibeamten mit dem Tode bedroht hatte, durchsuchten Einsatzkräfte heute Morgen, 19.12.2021, das Wohnhaus eines 61 Jahre alten Mannes in Saarlouis. Die sichergestellten Beweismittel werden jetzt ausgewertet, wie das Landespolizeipräsidium Saarland mitteilt.

Der polizeibekannte Mann, der der Reichsbürgerszene zugerechnet wird, hatte am gestrigen Samstagmorgen, 18.12.2021, über eine Internetplattform die Tötung eines Polizeivollzugsbeamten als rechtmäßig bezeichnet. Ein Zeuge hatte diese Nachricht an die saarländische Polizei weitergeleitet.

Die unmittelbar eingeleiteten Ermittlungen der Abteilung Staatsschutz führten zunächst zur Klärung der Identität des Urhebers der Nachricht. Das Amtsgericht Saarbrücken erließ im Anschluss einen Durchsuchungsbeschluss, der heute Morgen um 11.00 Uhr vollstreckt wurde. Anlässlich der Durchsuchung waren Spezialeinheiten im Einsatz.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. In der Wohnung fanden die Ermittler IT-Geräte, die zur Auswertung sichergestellt wurden. Waffen wurden nicht gefunden.

Die Ermittlungen dauern an.

Vorheriger ArtikelKita-Weihnachtsbaum geklaut, Autos mit Mehl und Häuser mit Tomatensoße verschmutzt
Nächster ArtikelLuftfigur-Weihnachtsmann verschwunden – Polizei sucht nach Zeugen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.