Hunsrück: Auto überschlägt sich – Jugendlicher wird herausgeschleudert!

0
Symbolbild: Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: dpa

SIMMERN. Bei einem Autounfall auf einer Landstraße bei Simmern sind fünf Menschen verletzt worden, drei davon schwer.

Ein 16-Jähriger wurde bei dem Unfall in der Nacht zu Freitag aus dem Auto geschleudert, wie die Polizei mitteilte. Das Auto war aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und hatte sich im Straßengraben überschlagen. Der Jugendliche wurde unter dem Auto eingeklemmt, so dass ihn die Feuerwehr herausholen musste.

Die zwischen 15 und 20 Jahre alten anderen Insassen konnten sich selbst aus dem Auto befreien. Nach Angaben der Polizei befand sich niemand in Lebensgefahr.

Vorheriger ArtikelLandesregierung berät mit Corona-Expertenteam über aktuelle Pandemie-Lage
Nächster ArtikelBeispiel Trier verdeutlicht klar: Mehr Hitzetage in Rheinland-Pfalz erwartet!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.