Rheinland-Pfalz: Corona-Impfungen für kleine Kinder in Arztpraxen angelaufen

33
Ein zwölfjähriges Mädchen wird in einer Kinderarztpraxis gegen Corona geimpft. Foto: Julia Cebella/dpa (Foto: dpa)

FRANKENTHAL.  In den rheinland-pfälzischen Kinderarztpraxen sind die Corona-Impfungen für Jungen und Mädchen im Alter zwischen fünf und elf Jahren angelaufen.

Darunter war am Dienstag auch die Praxis des Vorsitzenden des rheinland-pfälzischen Landesverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Lothar Maurer, in Frankenthal. Er berichtete, dass seine Praxis die bestellte Impfstoffmenge erhalten habe. Am ersten Tag wurden von seinem Praxisteam rund 20 Jungen und Mädchen geimpft – die meisten von ihnen haben Krankheitsfälle in ihren Familien.

Neben den Kinderarztpraxen sollen die neun Impfzentren des Landes die zweite Säule bei den Impfungen der Fünf- bis Elfjährigen bilden. Dort geht es an diesem Donnerstag los. Termine dafür wurden über ein Anmeldeportal und eine Hotline vergeben.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hatte am vergangenen Donnerstag angekündigt, die Corona-Impfung Kindern von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen und Kontakt zu Risikopatienten zu empfehlen. Aber auch gesunde Kinder sollen auf Wunsch und nach ärztlicher Aufklärung geimpft werden können.

Vorheriger ArtikelGefährliche Abfälle: Bundespolizei hilft bei Aufräumarbeiten im Flutgebiet
Nächster ArtikelMehrere Gebäude angezündet: Feuerteufel muss in die Psychiatrie

33 KOMMENTARE

    • @ Omagretamoselfisch

      Wenn Sie das nicht für Ihre Kinder wollen dann lassen Sie sie nicht impfen.
      Es steht Ihnen ja frei Ihre Kinder durch Unterlassen zu gefährden, oder wie Sie es warscheinlich ausdrücken würden “nicht dem Bösen Impfstoff mit Chip auszusetzen” (das war Ironie ich bin mir bewusst, dass sie ggf. vor “Impfschäden” Angst haben die selbstredend mit einer 0.02% Warscheinlichkeit nur wissende elitäre Menschen wie Sie – die warscheinlich auch den Staat, die Wissenschaft und das heliozentrische Weltbild oder gar eine runde “nicht Hohlerde” ablehnen- gezielt angreift) [ups, schon wieder Ironie aber die Argumentationsweise mancher Leute scheint mein Ironie-Kontroll-Zentrum auszuschalten …. oder ist es doch der Chip?]
      Zuckerkügelchen und im Eurhytmie-Leibchen rumhampeln wird die Pandemie nicht lösen!

      Lassen Sie aber vernünftige Menschen machen was sie für richtig halten!
      Impfen ist wenigstens für die Meisten Menschen eine Chance.

      So und nun muss ich den Auszug zur Hohlerde nehmen wo ich – als Reptiloid- meine Maske abnehmen kann und mit der Machtelite des Universums ein Dino-Wettrennen abhalte….. {Sarkasmuszentrum muss auch repariert werden… muss wohl ein Impfschaden sein….}

  1. @Heli

    Sagt Ihnen der Name Dr. Robert Malone etwas? Das ist der Erfinder/Schöpfer des “neuartigen” Impfverfahrens. Dessen Studie gilt als erste wissenschaftliche Veröffentlichung zu den grundlegenden Prinzipien, zum Beispiel von RNA-Impfstoffen, die bei der Covid-19-Pandemie 2020/21 verimpft wurden.Robert Malone hat als Erster dieses Prinzip beschrieben und damit die Basis für die Entwicklung der aktuellen Impfstoffe beschrieben.

    Er kennt sich also sicherlich besser aus als Sie oder ich. Der Mann warnt nun eindringlich – mit mir durchaus geläufigen Argumenten wie fehlende Langzeitstudien etc. – davor, Kinder zu impfen. Das machen auch Nobelpreisträger wie der Entdecker des HIV Virus Dr. Luc Montagnier.

    Nehmen wir einmal an die beiden haben recht, das könnte doch durchaus sein. Was dann? Was erzählen Sie dann Eltern deren Kinder schwerwiegende Schäden davon tragen?

    Ich kann das nicht beurteilen, aber ich habe verstanden, dass es sehr viele hochkompetente Wissenschaftler gibt, die dringend warnen. Ich nehme das ernst.

    Welche Quellen haben Sie denn, die Sie so sicher machen, dass von diesem Zeug mit Notfallzulassung und ohne Langzeitstudien keine Gefahr ausgeht? Helfen Sie uns und lassen Sie uns an ihrem profunden Wissen teilhaben!

    • Was schreiben Sie da? Nobelpreisträger? Allesamt Schwurbler die keine Ahnung haben. Bezweifeln Sie etwa die universelle Kompetenz und Genialität unserer Journalisten, Talkmaster und Ministerpräsidenten etc.? Sie sollten sich was schämen.

      • Das will ich aber meinen!
        Endlich einer, der es verstanden hat und die werte Obrigkeit, unsere weise, fürsorgende Elite sowie die Pharma-Goldgrubenmenschen nicht angreift, sondern ihre aufrichtig- ehrlichen Motive versteht und nichts anzweifelt oder gar selbstständig zu denken beginnt.

    • Leider ist Luc Montagnier ab 2008 völlig “abgeglitten” und selbst in seinem ehemaligen “Kernfach” rund um HIV nur noch eine tragische Witzfigur.
      Er verkündet, HIV sei durch eine allgemein gesunde Lebensweise zu kurieren, Autismus durch Antibiotika zu heilen und er lobt China für die dort herrschende intellektuelle Freiheit 🙂 Mit solchen Weisheiten im Gepäck tingelt er zwischen Homöopathen-Versammlungen und Impfgegner-Events hin-und her und beglückt die anwesenden Schwachbegabten.

  2. Alle Eltern die Ihre Kinder mit einem Präparat impfen lassen, welches eine Notfallzulassung hat und zu dem es noch keine Studie oder Daten über Verträglichkeit gibt sind schlicht und ergreifend geisteskrank.

    • Die NOTFALLzulassung ist so überholt wie Ihre Meinung zum Thema… (hat Eu Zulassung etc.)

      Der Impfstoff wird nun schon ca. 1 Jahr verimpft. (weltweit zig-millionmenfach).

      Keine Studien zur Verträglichkeit?!?!? Dann empfehle ich die Nutzung von Google mal für ander Suchbegriffe als “Aluhutdesign der Saison” “die neusten Orgoniten” “Reptiloiden-Singlebörse” oder “Hohlerde oder Hohlblock?”…. villeicht finden Sie ja dann eine der mehreren hundert Studien zum Thema

      In diesem Sinne: wenn Sie und Ihre Argumentation “normal” sind bin ich gerne geisteskrank…. oder sind das Impfschädden?

    • Die Meinung anderer interessiert mich herzlich wenig. Die Kommentare von von Doctor oder Alter ego spiegeln halt nur deren millitante Einstellung zu diesem Thema. Die beiden dürfen sich gerne weiter boostern lassen. Von mir aus bis Ihnen ein drittes Auge wächst.

  3. Auch wenn es manchen nicht gefällt, Es ist und bleibt eine prophylaktische Gentherapie mit einer Notfallzulassung.Es Impfstoff zu nennen ist eine arglistige Täuschung der Bevölkerung. Allen geimpften wünsche Ich viel Spaß und freude beim booooostern und beim Schlange stehen vor der nächsten Teststation.

    • Ich würde Ihnen ja jetzt gerne nochmal wissenschaftlich fundierte Argumente bieten ….
      aus Ihrem Posting ist aber abzuleiten, dass sie dann wieder, wie ein Kind in der Trotzphase, die Finger in die Ohren stecken, die Augen schliessen, sich einen lustigen (Alu)- Hut aufsetzen und gaaaaaanz laut LALALALALALLALA(…) singen. Also lasse ich es ^^.
      Dennoch wünsche ich Ihnen viel Gesundheit (wenn auch hauptsächlich damit Sie niemand anderen anstecken).

  4. Englische offizielle Zahlen der Todesfälle bei Menschen unter 59 seit Beginn der Impfungen:

    Ungeimpfte: 13 Tote pro 1 Million pro Woche
    Geimpfte: 28 Tote pro 1 Million pro Woche

    Risiko in dieser Gruppe, an Corona zu sterben: 1 pro 1 Million pro Woche

    Noch Fragen, Kienzle?

    • Ach übrigens, für die, die nicht rechnen wollen / können: diese Zahlen auf Deutschland umgerechnet ergeben ca. 20.000 Impftote dieses Jahr.

      Daher wohl auch die Übersterblichkeit bei jungen Leuten. Oder die Zunahme von “plötzlich und unerwartet”.

      Also boostert mal schön!

  5. Keine Angst Leute. Wir sind 20 Millionen, Tendenz steigend, weil die 4timpfung von der Lauterbach schon faselt werden sich viele nicht mehr antun.

    Sollen sie ruhig 2G machen, spätestens wenn die Wirtschaft Druck macht weil reihenweise Firmen zusammenkrachen hat sich der Unsinn erledigt.
    P.S.: Was der Impfzwang in Italien gebracht hat sieht man jetzt: Steigende Infektionszahlen wie überall.

  6. Ich wünschte Peter Sie hätten recht. Aber mir kommt es eher vor als würden die Meisten das Zeug am Liebsten zusätzlich trinken. Die schreien förmlich nach mehr die Hysteriker und Panikwillis
    Aber ich bin mir sicher spätestens nach der 19. Impfung oder cooool ausgedrückt Booster, fangen die an es zu hinterfragen. So schnell macht man den Deutschen nähmlich nix vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.