Ein Jahr nach mysteriösem Fund von Frauenleiche: Spur führt ins Ausland

0
Absperrband der Polizei. Foto: Bodo Marks/ dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Ein Jahr nach dem Fund einer Frauenleiche in Kaiserslautern führen die Spuren des Falls ins Ausland.

«Die Ermittlungen hierzu sind umfangreich und dauern an», teilte die Polizei am Montag mit. Nach der Veröffentlichung eines Videos im vergangenen Sommer seien entsprechende Hinweise eingegangen.

Die Ermittler gehen von einer Tötung der aus Ungarn stammenden Frau aus. Sie war im November 2020 in Deutschland eingereist, um als Pflegekraft zu arbeiten. Sie sollte eine Stelle in Trier antreten.

Am 14. Dezember wurde ihre verpackte Leiche gefunden. Hinweise, die zur Ermittlung oder Ergreifung des Täters führen, werden den Angaben zufolge mit bis zu 10.000 Euro belohnt.

Vorheriger Artikel++ Corona-Lage Rheinland-Pfalz aktuell: Inzidenz auf hohem Niveau leicht rückläufig ++
Nächster ArtikelWinterliche Abendgestaltung – Tipps für die kalte Jahreszeit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.