Polizeibeauftragte des Landes: Mehr Beschwerden von Bürgern über Polizei

0
Foto: Monika Skolimowska/dpa

MAINZ. Die Zahl der offiziellen Beschwerden von Bürgern über die Polizei ist in den vergangenen Jahren leicht gestiegen. 94 sind bei der Landesbeauftragten zwischen Juli 2021 und Juni 2020 eingegangen, 13 mehr als im vorangegangenen Berichtszeitraum. Heute stellt die Polizei- und Bürgerbeauftragte des Landes, Barbara Schleicher-Rothmund, ihren Tätigkeitsbericht für den Zeitraum 2020/2021 vor.

Besonders oft ging es bei den Beschwerden der Bürger in den vergangenen Jahren um die Bearbeitung von Strafanzeigen. Zuletzt war auch die Kontrolle von Corona-Regeln ein Thema. Die Zahl der Eingaben vonseiten der Polizei war zuletzt von 27 auf 11 zurückgegangen. Der Posten der Landespolizeibeauftragten ist 2014 geschaffen worden. (dpa)

Vorheriger ArtikelAhr-Flut: Experte erhebt schwere Vorwürfe – RLP auf Krisensituationen schlecht vorbereitet
Nächster ArtikelMit Radar und Vibrationsalarm: Student aus dem Saarland designt digitalen Blindenstock

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.