Zusammenstoß in der Eifel: Zwei Schwerverletzte bei Frontal-Crash

0
Foto: Polizei

GERLOSTEIN. Am gestrigen 08.12.2021 befuhr gegen 16.00 Uhr eine 59-jährige Fahrzeugführerin aus dem Bereich der VG Gerolstein mit ihrem Fahrzeug, einem Personenkraftwagen die Bundesstraße 410 von Pelm kommend in Richtung Gerolstein.

Im Bereich des Ortseingangs von Gerolstein kam sie aus bisher unbekannten Gründen nach links von ihrer Fahrspur ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden 48-jährigen Fahrzeugführer aus dem Bereich der VG Daun.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in einem Gesamtwert von etwa 10000 Euro, so dass die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Beide, glücklicherweise alleine im Fahrzeug befindlichen Fahrzeugführer wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle vollständig gesperrt. Der sich ergebende Stau sowohl in Richtung Pelm, als auch in Richtung Gerolstein wurde weitestgehend um- und abgeleitet, dennoch kam es zu einem deutlichen Rückstau von Fahrzeugen.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Gerolstein, der Rettungsdienst, sowie die Beamten der Polizeiwache Gerolstein.

Vorheriger Artikel+++ Aktuell: Überblick Corona-Zahlen in der Region – die Lage in unseren Landkreisen +++
Nächster ArtikelQuerdenker-Protest: Polizei ermittelt nach Versammlung von Impfgegnern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.